Kategorien
Allgemein Fussball Musik

Grand Prix de la Vereinslieder

St. Pauli Podcast und Blog „Millernton“ hatte im letzten Jahr für einen guten Zweck den „Grand Prix de la Vereinslieder“ abgehalten und dafür eine Menge Zuspruch erhalten. Auch in der Schweiz hat die Idee Gefallen gefunden und so haben die auch sonst formidablen „Teilzeitfans Wohlen“ die eidgenössische Version des Vereinslieder-Wettbewerbs ins Leben gerufen.

Die Idee ist schnell erzählt: Jeder der beteiligten Schweizer Fußballvereine geht mit einem Song oder einer Hymne ins Rennen. Dabei haben idealerweise Fans des Clubs den ihrer Meinung nach aussagekräftigsten Titel ausgewählt, in manchen Fällen übernehmen das Partnerschaften und so habe ich auch keine Minute gezögert, mich für den FC Lugano zu engagieren, damit auch das Tessin würdig vertreten ist. Vom 1. März bis zum 30. April gibt es regionale Vorentscheidungen, der eigentliche Höhepunkt des Wettbewerbs ist der „Große Gala-Abend“, voraussichtlich am Samstag, 4. September 2021 live via Youtube. Während des Events werden Spenden gesammelt, die nach der Veranstaltung an den guten Zeck gehen, den der Sieger bestimmen darf.

Die Songauswahl ist schnell erledigt. Welches Vereinslied könnte den FC Lugano besser repräsentieren als die fantastische Hymne, herrlich aus der Zeit gefallen mit ihrem 1908er Schmiss. Schmetternde Fanfaren, Inbrunst im Gesang und ein mitreißendes Hip Hip Hurra im Refrain! Da können Chiasso und Bellinzona ganz klar einpacken und ich wüsste auch sonst nicht, wer diesem Song seinen wohlverdienten Titel streitig machen könnte.

Hashtags in den sozialen Medien sind #GrandPrix2021 #GPdlVSC und natürlich #LugaYes. Das genaue Reglement findet ihr auf der Homepage des „Grand Prix de la Vereinslieder Song Conmtest Switzerland 2021“ und daneben auch auf Facebook, Instagram , Youtube oder Twitter.

Sollte die Hymne des FC Lugano gewinnen, und ich hege keinen Zweifel, dann gehen die während der Veranstaltung gesammelten Spenden (einstweilen, das mag sich noch ändern) an „Zairas Traum„, eine Kampagne, an der sich auch Erlebnis Fußball beteiligt.

Zairas Traum. Die Ultrabewegung hat in ihrer langen Historie immer wieder bewiesen, dass Solidarität eine ihrer Säulen ist. Wir möchten euch deshalb ein kleines Mädchen namens Zaira aus Cava de´ Tirreni vorstellen, die unsere Hilfe benötigt. Aufmerksam geworden sind wir auf Zaira, als wir uns näher mit der Szene von Cavese beschäftigten. Ihr erinnert euch vielleicht, in Ausgabe 81 haben wir den Fächer mit den Schals der Cavese-Ultraszene vorgestellt.

Bruno stand uns damals Rede und Antwort. Falls ihr euch nicht mehr daran erinnert, wir haben euch die Seiten hier zur Verfügung gestellt. Bruno kennt die Mutter von Zaira und erzählte uns abseits vom Interview von ihrem Leiden. Zaira ist 6 Jahre alt und leidet seit ihrer Geburt an fibularer Hemimelie, einer seltenen Erbkrankheit. Ihr fehlen das gesamte linke Wadenbein und alle dazugehörigen Sehnen- und Bändersysteme. Zudem hat sie einen verkürzten Oberschenkel sowie Fehlformationen im Knie und dem linken Fuß. Aufgrund ihrer stark eingeschränkten Bewegungsabläufe bedarf es mehrerer orthopädischer Eingriffe im linken Bein.

Derzeit wird Zaira von Dr. Alexander Kirienko von der Humanitas-Klinik in Mailand betreut. Kirienko ist ausgewiesener Experte auf dem Gebiet der Kinderorthopädie und Fehlbildungen im Beinbereich. Die Krankheit geht mit stark abweichenden Beinlängen einher, die nicht im selben Tempo wachsen. Derzeit ist Zairas linkes Bein etwa 8 cm kürzer als ihr rechtes. Helfen tun hierbei Stützprothesen und Spezialschuhe. Dauerhafte Physiotherapie hilft Fehlstellungen zu korrigieren und das Gewebe zu verlängern.

Sollte kein chirurgischer Eingriff erfolgen, führen ihre Fortbewegungs- und Gleichgewichtsprobleme mit der Zeit zu schweren Schäden an Hüfte und Rücken. Nach Rücksprache mit den besten zur Verfügung stehenden Ärzten wurde die Verlängerung der linken Gliedmaßen vorgeschlagen, wobei eine neue Technik zum Einsatz kommen soll. Anstatt eines außen angebrachten sogenannten Festhalters, der mehrere Komplikationen nach sich ziehen kann, soll ein Metallstift durch den Oberschenkel getrieben werden.Leider wird diese 2014 eingeführte Technik nicht vom italienischen Gesundheitssystem getragen, obwohl immer wieder von Patientenschützern gefordert.

Anstattdessen sich vom Staat im Stich gelassen zu fühlen, hat Zairas Familie beschlossen selbst Geld für ihre Behandlungskosten zu sammeln und ihr damit die Möglichkeit für bessere Heilung und auch weniger physische und seelische Schmerzen zu geben.Jede kleine Geste hilft Zairas Traum Wirklichkeit werden zu lassen und sie auf ihrem Weg zu begleiten!

Quelle: Zairas Traum bei „Erlebnis Fußball“ auf Facebook

Selbstverständlich seit ihr herzlich eingeladen, auch unabhängig vom Grand Prix für Zairas Traum zu spenden: GoFundMe „Un sogno per Zaira“

Forza Lügan!

Grand Prix de la Vereinslieder Logo
Grand Prix de la Vereinslieder

„Während der Vorentscheidungen wählen Fanclubs, Blogs oder Podcasts der Fussballclubs bis Ende April einen Vereinssong, den sie beim Contest ins Rennen schicken möchten. Im September wird dann bei einem Gala-Abend der Gewinnersong per Livestream gekürt.“

FM1 Today über den Grand Prix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.