tessera del tifoso

Tessera del Tifoso – Häufige Fragen

Tessera del Tifoso – Häufige Fragen: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 4 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Das Wichtige am Anfang: Die Fankarte „Tessera del Tifoso“ gilt seit immer und weiterhin nur für den Erwerb von Dauerkarten und Karten für den Auswärtsblock, einzelne Karten für alle anderen Sektoren können ganz normal unter Vorlage von Pass oder Personalausweis erworben werden. (Liebe Groundhopper, damit sollte eure Frage beantwortet sein, ihr könnt trotzdem gern weiter lesen.)

Obwohl die Tessera del Tifoso bereits vor ca. 8 Jahren eingeführt wurde, zeigen die Dutzenden Anfragen reisefreudiger deutschsprachiger Fußballfans jeden Monat, dass es bei dem Thema wohl trotzdem noch Erklärungsbedarf gibt. Und weil mittlerweile auch deutsche Politiker sich in Italien über die Gewährleistung von Ordnung und Sicherheit bei Fußballspielen informieren, möchte ich als kleine Entscheidungshilfe das Thema noch einmal gern zusammenfassen. Und damit das Thema nicht nur aus der Ecke der Ultràs betrachtet wird, schreibe die folgenden Gedanken als jemand, der Fußballspiele seit der Einführung der Plastikkarte normalerweise mit seinem Sohn im Kuchenblock des San Siro besucht.

Was ist die Tessera del Tifoso?

Die „Tessera“ ist eine Plastikkarte im Kreditkartenformat, auf der die Daten eines Fußballfans gespeichert werden. Sie ist notwendig für den Erwerb jeder Art von Dauerkarte und insbesondere für den Besuch des Auswärtsblocks. Man beantragt diese Karte unter Vorlage des Personalausweises, eines Passbilds und der italienischen Steuernummer dort, wo der Verein das angegeben hat. Oft sind dies Banken, weil die Tessera zunächst eine Kreditkartenfunktion hatte, bis diese Kopplung von den Verbraucherschützern gekippt wurde. Bei verschiedenen Clubs kann man die Tessera aber auch online beantragen. Nach einer Prüfung durch Verein und Polizei, die je nach Region auch einmal ein paar Wochen dauern kann, kann man sich diese Karte dann abholen. Die Karte kann wahlweise auch von den Polizeibehörden abgelehnt werden, wenn man sich in der Vergangenheit einmal irgendetwas zuschulden kommen lassen hat.

Was ist denn der Sinn einer Tessera, wenn die Karten sowieso namensgebunden sind?

Keiner. Bis auf das Passbild werden die auf einer Tessera hinterlegten Daten auch beim Erwerb einer ganz normalen Eintrittskarte an der Stadionkasse abgefragt. Mit der Tessera kann man höchstens den Prozess etwas beschleunigen, weil man in der Datenbank schon hinterlegt ist. In vielen Stadien wird der Abgleich mit der Datenbank der Polizei bereits online implementiert, so dass auch beim Ausstellen eines Spieltagstickets an der Stadionkasse geprüft wird, ob gegen den Fan etwas vorliegt. Da Stadionverbote in Italien in der Regel an eine Unterschriftspflicht gebunden sind, ist hier auch kein echter Vorteil für die Behörden zu sehen. Einzige Ausnahme: Normalerweise gibt es für Inhaber der Tessera del Tifoso eine Vorverkaufsphase für Inhaber der Tessera, bevor die Resttickets in den freien Verkauf gehen. Theoretisch hätte man so die Möglichkeit, sich leichter Karten für ausverkaufte Spiele zu besorgen. Nur gibt es ausverkaufte Spiele praktisch nicht mehr.

Gilt die Tessera dann nur für den Verein, wo ich sie erworben habe?

Die klassische, vom Gesetzgeber geforderte Tessera del Tifoso nicht. Ich selbst war mit meiner Tessera vom AC Milan beim Spiel Milan-Juventus im Auswärtsblock. Überhaupt könnte jeder Milan-Fan mit seiner Tessera bei Heimspielen im San Siro völlig eine Karte für den Gästeblock erwerben. Klingt kontraproduktiv? Nun, die geltende Gesetzeslage sieht genau dies vor. Man muss nur eine „Tessera“ besitzen, um in jedem Auswärtsblock zu kommen. Aber weil die Gesetzeslage von den lokalen Polizeibehörden interpretiert und ausgestaltet wird, weiß man Definitives immer erst, wenn man vor dem Drehkreuz steht.

Ich hab mal was von Fidelity- oder Away-Cards gehört, was ist das denn?

Aufgrund der Proteste der organisierten Fans, die die Tessera zunächst weitgehend ablehnten, haben einige Vereine eigene Karten herausgegeben. So erleichtert man es den eigenen Fans, Dauerkarten zu erwerben und Auswärtsspiele zu besuchen. Außerdem gibt AS Roma beispielsweise an, dass die Daten „beim Verein bleiben“. Mal abgesehen davon, dass ich berechtigte Zweifel am verhinderten Datenaustausch habe, besteht natürlich eine Rechtsunsicherheit: So kann eine örtliche Polizeidienststelle diese Art von Karten immer vom Spielbesuch ausschließen und macht davon auch ab und zu Gebrauch. Aber das gilt für die „reguläre“ Tessera auch bloß: Trotz der Ankündigung, dass dieses Instrument den Auswärtsspielbesuch garantieren würde, kam und kommt es in Italien immer wieder zum Ausschluss von Gästefans bei bestimmten Spielen.

Listicket verlangt auch für Heimblöcke die Tessera, und nun?

Listicket ist ein Ticketverkauf, der von vielen Vereinen als offizieller Vertriebsweg genutzt wird. Hier kann man Karten online oder in einem Offline-Kartenverkauf erwerben. Ab und zu und ohne weitere rechtliche Notwendigkeit entscheidet sich Listicket nach eigenem Ermessen dafür, nur elektronische Tickets anzubieten und dafür braucht man dann zwangsläufig eine Tessera. Schade, ist aber Italien, kann man nichts machen. Da aber mittlerweile nicht einmal die Derbies ausverkauft sind, besteht (außer im Juventus Stadium) eigentlich fast immer eine gute Möglichkeit, an der Spieltagskasse Tickets zu kaufen.

Kann ich als Ausländer eine Tessera haben?

Ja, prinzipiell spricht nichts dagegen. Ihr bräuchtet bestenfalls irgendeine italienische Postadresse, die ihr im Formular als c/o angeben könnt. Beim AC Milan beispielsweise kann man die Fancard mittlerweile auch online abschließen und sich ins Ausland zuschicken lassen.

Da steht immer was von „Steuernummer“ („codice fiscale“), was ist das denn?

So eine Steuernummer kann sich jeder, auch Ausländer beim italienischen Finanzamt ausstellen lassen. Man kann sie sich aber auch einfach online ausrechnen. Rein theoretisch brauchen Ausländer diese Steuernummer zwar nicht, aber das ist hier Italien und der Umstand hat sich nicht bis an jede Ticketbude in Calabrien herumgesprochen.

Ich möchte gern das Spiel xxx-yyy besuchen, brauche ich da die Tessera?

Nur, wenn ihr eine Auswärts- oder Saisondauerkarte erwerben wollt. 😉